Hochdruckreiniger Reinigen von Autos

Hochdruckreiniger Test – Finden Sie den besten Hochdruckreiniger

Die Top 5 Hochdruckreiniger auf einen Blick

Hochdruckreiniger sind eine gute Lösung zur chemikalienfreien Reinigung von Gehwegen, Terrassen, Balkonen oder Schaumstoffwänden. So reinigen Sie nur ökologisch verträglich mit der Energie des Wassers. Über die Leistung: Für den Einsatz im Garten reichen 110 bar Hochdruckreiniger aus.

Bei besonders hartnäckigem Schmutz können auch Reinigungsmittel in den Hochdruckreiniger integriert werden. Bei der Verwendung im Garten sollten Sie es jedoch mit Vorsicht verwenden, denn in manchen Bundesländern gibt es z.B. Geldbußen für die Reinigung von Autos, wenn Sie schmutziges Wasser in den Boden gelangen lassen und nicht ordnungsgemäß entsorgen.

Die 5 besten Hochdruckreiniger

Platz 1: Kärcher Hochdruckreiniger K 7 Premium Full Control Plus

Kärcher K 7 Premium Full Control Home Hochdruckreiniger
von Kärcher (KAER5)
  • Full Control Power Gun: mit Druckstufenanzeige an der Pistole
  • Höchste Standfestigkeit durch tiefen Schwerpunkt, Schlauchführung und verlängertem Standfuß
  • Besonders leistungsfähig und langlebig dank wassergekühltem Motor
  • Inkl. Home Kit: Flächenreiniger T 450 und 3-in-1- Stein- und Fassadenreiniger (1 Liter)
  • Inkl. Schlauchtrommel
 Preis: € 720,00 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 15. Dezember 2019 um 18:15 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Platz 2: Bosch Hochdruckreiniger AdvancedAquatak 140

Bosch Hochdruckreiniger AdvancedAquatak 140 (2100 Watt, im Karton)
von Bosch Home and Garden
  • Das Advanced Gartenprodukt von Bosch - gute Leistung für hohe Ansprüche und umfangreiche Projekte
  • Der Strahlreiniger liefert 450 Liter Wasser pro Stunde dank leistungsstarkem 2100-Watt-Motor und 140 bar Druck
  • Zusätzlicher Stauraum durch das integrierte Aufbewahrungsfach
  • Vielseitige Reinigung: von hartnäckigem Schmutz bis zur alltäglichen Reinigung dank einer großen Auswahl an mitgelieferten Düsen
  • Lieferumfang: AdvancedAquatak 140, Bosch Metallhochdruckpistole, Lanze, 8 m Hochdruckschlauch, variable Flachstrahldüse, Rotor-Fan-Lanze, Hochdruck-Reinigungsmitteldüse (550 ml), Wasserfilter, im Karton
Unverb. Preisempf.: € 299,99 Du sparst: € 100,00 (33%) Prime Preis: € 199,99 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 15. Dezember 2019 um 18:15 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Platz 3: Kärcher Hochdruckreiniger K 4 Full Control (Druck: 20-130 bar, Fördermenge: 420 l/h, 2x Strahlrohr, Power Pistole)

Kärcher Hochdruckreiniger K 4 Full Control (Druck: 20-130 bar, Fördermenge: 420 l/h, 2x Strahlrohr, Power Pistole)
von Kärcher (KAER5)
  • Maximale Kontrolle: Druckstufeneinstellung am Strahlrohr und Full Control Power Pistole mit LED-Anzeige
  • Komfortabel und platzsparend: Parkposition für jederzeit gut verstautes Zubehör
  • Hohe Standfestigkeit und Stabilität durch tiefen Schwerpunkt, Schlauchführung und verlängerten Standfuß
  • Plug 'n' Clean System ermöglicht leichten Wechsel von Reinigungsmitteln
  • Ausstattung: Vario Power Jet, Dreckfräser, HD-Schlauch 6 m, Teleskopgriff, Soft Bag, Wassergekühlter Motor, Integrierter Wasserfilter, Adapter Gartenschlauchanschluss A3/4"
Unverb. Preisempf.: € 249,99 Du sparst: € 80,09 (32%) Prime Preis: € 169,90 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 15. Dezember 2019 um 18:15 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Platz 4: Nilfisk EU 128471007 C 120.7-6 PC Hochdruckreiniger, 1400 W, schwarz, blau

Nilfisk EU 128471007 C 120.7-6 PC Hochdruckreiniger, 1400 W, schwarz, blau
von Nilfisk
  • Leichte Druckregulierung direkt an der Düse
  • inklusive Compact Patio Flächenreiniger
  • Schlauchhalterung zur Aufbewahrung des Hochdruckschlauchs
  • robuste Aluminium-Pumpe
Unverb. Preisempf.: € 179,90 Du sparst: € 79,91 (44%) Prime Preis: € 99,99 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 15. Dezember 2019 um 18:15 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Platz 5: MooSoo Hochdruckreiniger 1800W 145 Bar

MooSoo Hochdruckreiniger 1800W 145 Bar, 540l/h,10m Hochdruckschlauch, Schlauchtrommel, 2 Düse, 2 Waschbürste, Wasserfilter, Kabel, integriert Waschmittelsbehälter, Adapters.
von MooSoo
  • Vielseitige Einsätze mit kraftvoller Renigung: Unterstützt mit einem Druck von 145 bar besonders effizient bei Ihren Reinigungsaufgaben im Außenbereich: Gartenmöbel, Teiche, Pools, Terrasse, Einfahrten, Fahrzeuge und so weiter. Es eignet sich auch für den Einsatz von Reinigungsmitteln
  • 2 Düse: die eine Düse einverstellbar: ausziehen für Seifenlaugen, drehen für verschiedenen Fördermenge. die andere Düse: ist fächerförmig.Dank des umfangreichen Zubehörs können Sie sowohl den hartnäckigen Schmutz als auch weiche Oberfläche problemlos säubern.
  • Effizient platzsparend: Die Hochdrucklanze lässt sich schnell am Gerät befestigen und ist sofort bei der nächsten Anwendung griffbereit und leicht zugänglich. Mithilfe des integrierten Design können Sie den Reinigungsschlauch und die Lanze platzsparend direkt am Gerät lagern
  • Handlich und stabil: Mit dem praktischer Griff lässt sich der Hochdruckreiniger leicht in der Hand tragen. Der Teleskopgriff besteht aus hochwertigem Aluminium.
  • Mit einer selbstansaugenden Pumpe können Sie Wasser aus Behältern oder Tanks verwenden, wobei die Pumpe das Wasser automatisch ansaugt.
 Preis nicht verfügbar Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 15. Dezember 2019 um 18:16 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wichtige Fakten zum Hochdruckreiniger

  • Hochdruckreiniger spritzen Wasser mit großem Druck durch eine Düse. Um gepflasterte Wege oder Schaumstoffwände zu reinigen, benötigen Sie Geräte, die mehr als 100 Bar liefern. Gegenstände, die nur unter 60 bis 100 bar arbeiten, können jedoch zum Waschen von Autos oder Fahrrädern geeignet sein.
  • Der Hochdruckreiniger ist ein äußerst flexibles Gerät: Von der einfachen Schmutzreinigung auf dem Balkon bis zur Tiefenreinigung von Rinnen sind diese Werkzeuge ideal für die allgemeine Schmutzreinigung.
  • Hochdruckreiniger verbrauchen viel Wasser: Eine besonders leistungsstarke Maschine kann bereits 400 l/h und mehr verbrauchen. Der Vorteil ist jedoch, dass keine chemischen Reinigungsmittel verwendet werden.

Hochdruckreiniger Vergleich

Auch wenn sich der Winter manchmal zu verzögern scheint – kaum wird es wärmer, wachsen nicht nur Narzissen und Frühlingsgefühle, sondern auch der Wunsch nach Frühjahrsputz setzt bei mindestens 37% der der Bevölkerung ein. Zumindest nach einer Umfrage von Reader’s Digest / TNS Emnid.

Autos sowie Fahrräder werden nun von Winterhochdruckschmutz, Grünalgen an der Fassade und Schmutz auf dem Bürgersteig gereinigt. Aber wie kann diese Arbeit schnell und einfach und ohne große Probleme erledigt werden?

Eine beliebte Lösung ist der Hochdruckreiniger, der für lästige Aufgaben wie die Reinigung von Zufahrten und Einfahrten eingesetzt werden kann.

Wie effektiv ist die Reinigung mit hohem Wasserdruck im Vergleich zum Umgang mit einem Wasserschlauch, was ist hier zu beachten, welcher Druck ein Hochdruckreiniger wirklich zu erbringen hat und wie umweltfreundlich er ist, und was einen Hochdruckreiniger zum Gewinner des Vergleichs macht, worüber wir sprechen – und mehr – in unseren Kauftipps für den Hochdruckreiniger.

Kärchern – mittlerweile ein anerkanntes Verb

Das Unternehmen Alfred Kärcher GmbH & Co KG wurde 1935 gegründet. Obwohl 1984 der erste Kärcher Hochdruckreiniger lediglich für den privaten Gebrauch erschien, konnte sich kärchern auf Deutsch etablieren.

Die Weltmarktführerschaft bei den charakteristischen gelben Reinigungsmaschinen ist gesichert, ebenso wie die bekannten Begriffe “Fön” oder “Walkman” (tragbarer Kassettenspieler).

Hochdruckreiniger sind sowohl online als auch im Schreibwarenhandel erhältlich, teilweise unter eher mysteriösen Synonymen: Terrassenreiniger, Flächenreiniger, Hochdruckpistole.

Allen Geräten gemeinsam ist, dass sie mit Wasser einem Betriebsdruck von 15 bis 170 bar aus einem oftmals mobilen Tank mit Wassereintritt durch eine “Pistole” mit tragbarer Düse pumpen und so helfen können, hartnäckigen Schmutz auf harten Oberflächen zu entfernen.

Professionelle Geräte sind an der Grenze: Industrielle Geräte können gerne mal 1000 bar liefern, sind aber in der Regel nicht mehr so praktisch.

Feinstreiniger hingegen arbeiten mit minimalem Druck, aber mit sehr geringen Sprühwinkeln. Hochdruckreiniger von bekannten Herstellern wie LicoJet werden unter anderem in der Feinmechanik, bei der Reinigung von Ventilen in der Automobilindustrie, bei Kunstrestauratoren, Präparatoren oder sogar bei der Bonsaipflege eingesetzt.

Hochdruckreiniger für Haus und Garten haben eine ähnliche Form und ein ähnliches Gewicht wie herkömmliche Staubsauger.

Die meisten Produkte bestehen aus einer recht überschaubaren Anzahl von Komponenten:

  • Antriebsmotor (meist elektrisch)
  • Hochdruckpumpe
  • Reinigungsmitteltank
  • Chassis mit Chassis
  • Hochdruckschlauch
  • Handpistole
  • Hochdruckdüse und
  • Schutzkappe
  • Optional kann zu den Geräten auch ein Heizmodul (Heizmantel) geliefert werden. Der Einsatz von Zusatzgeräten wie Oberflächenreiniger oder Schmutzbrecher ist ebenfalls möglich.

Außerdem hinaus ermöglichen die Tanks nun auch die Verwendung von im Wasser zugeführten Reinigungsmitteln. Oftmals sind diese Maßnahmen jedoch nicht unbedingt notwendig.

Der Mehrwert eines Hochdruckreinigers gegenüber dem Einsatz eines billigeren Gartenschlauches ist eine Frage, die sich bei Hochdruck-Skeptikern oft stellt. Hier erhalten Sie einen Überblick über die Vor- und Nachteile:

  • Einfache Reinigung von widerspenstigen Schmutz
  • Erhebliche Zeitersparnis
  • Umweltfreundlich durch Chemikalienvermeidung

Bei unsachgemäßer Verwendung könnten Oberflächen beschädigt werden.
Verletzungsgefahr durch unsachgemäßen Gebrauch
Der Wasserverbrauch kann je nach Anwendung höher sein.

Hochdruckreiniger: Typen, Unterschiede, Anwendungsbereiche

Wer einen Hochdruckreiniger online kaufen will, stolpert über seine Forschung fast zwangsläufig über mehrere Kategorien, die einen guten Überblick behindern. Anschließend werden mobile und stationäre Hochdruckreiniger, Betriebsarten (Batterie, Elektrik, Benzin) und der Unterschied zwischen Warm- und Kaltwasser-Hochdruckreinigern diskutiert.

All diese Unterschiede spielen für den privaten Anwender kaum eine Rolle: Fast alle für den privaten Gebrauch geeigneten Geräte gehören zur Kategorie “mobile, elektrisch betriebene Kaltwasser-Hochdruckreiniger”.

Also: Staubsauger, mehr oder weniger tragbar oder rollbar, mit Wassereinlass (für Kalt- oder Warmwasser aus dem Gartenhahn), deren Motoren elektrisch betrieben, d. h. an eine Steckdose angeschlossen sind.

Im Vergleich dazu bieten die Artikel einen Betriebsdruck zwischen 100 und 165 bar bei Durchsätzen von ca. 300 bis 600 l/h. Hiermit sind alle Geräte prädestiniert für die üblichen Anwendungen im Haus und Garten.
Reiniger, die mit Durchflussmengen von 1000 l/h und mehr und Drücken über 300 bar arbeiten, wären unpraktisch, wenn sie mobil wären, da die Pumpe eine beträchtliche Größe erreichen würde, der Energieverbrauch enorm wäre und der Tank enorm sein müsste. Solche Leistungsdaten sind daher nur in Geräten für den industriellen sowie stationären Einsatz zu finden.

Der Anwendungsbereich solcher Reiniger ist recht breit: Von schaumbedeckten Fassaden bis hin zu Carports, von Gehwegen bis hin zu Gehwegen und Einfahrten oder Terrassen bis hin zu Zäunen, Gartenmöbeln oder Fahrzeugen (Auto, Motorrad, Fahrrad, Wohnmobil) lässt sich vieles von hartnäckigem Schmutz reinigen.

Die Risiken sowie Nebenwirkungen ergeben sich aus der Art und Weise, wie es selbst funktioniert: Der Hochdruckreiniger spült die festen Oberflächen von weichen Materialien. Einige Substrate können dem entstehenden Wasserdruck jedoch nicht oder nicht dauerhaft standhalten. So können beispielsweise Fugenmaterialien (zwischen Terrassenplatten) durch Wasserstrahl beschädigt werden, Autoreifen beschädigt werden oder Farben und Lacke betroffen sein.

VORSICHT: Es besteht ein erhöhtes Unfallrisiko für Personen in der Nähe eines Hochdruckreinigers. Die Oberfläche kann auch durch zu hohen Druck zerstört werden. Die Verwendung gegen andere Personen wird nicht empfohlen.. Ein Hochdruckreiniger sollte niemals als Spielzeug verwendet werden.

Zubehör: die erforderliche Ausrüstung

Um die Einsatzmöglichkeiten von Hochdruckreinigern so weit wie möglich zu variieren und nur einem Gerät in jeglicher Verschmutzungskategorie den Kampf anzusagen, wird von den betreffenden Herstellern eine Reihe von Zubehör angeboten.

Aber Vorsicht: Einige der besten Hochdruckreiniger sind “nackt”. Das Zubehör muss dann zu einem hohen Preis gekauft werden. Damit Sie den Hochdruckreiniger sofort komplett selbst testen können, ist es daher ratsam, auf den Lieferumfang sowie das entsprechende Zubehör zu achten.

Die verschiedenen Zubehörteile haben oft eigene Bezeichnungen, sind aber in Aufbau und Wirkung ähnlich:

Die Bodenfräse

Herstellerbezeichnungen : Staublanze, Hochdrucklanze, Rotordüse,

Dieses Reinigungszubehör hilft, Schmutz und Schaum von Gehwegplatten im Garten mit einem starken Strahl zu entfernen. Der Strahl dreht sich schnell, so dass die Nutzfläche nicht auf den 8 mm dicken Strahl beschränkt ist.

Geeignet für: Gehwegplatten, Garageneinfahrten, Dachrinnen.

Geeignet unter bestimmten Bedingungen für: Gartenmöbel, Fassaden.

Nicht geeignet für: Autos, Wohnmobile, Motorräder, Motorräder, Motorräder, lackierte Oberflächen, die lackiert bleiben müssen,

Die Flachstrahldüse

Herstellerbezeichnungen : Vario-Jet-Sprühlanze, Hochdrucklanze, Vario-Powerjetrohr, Tornadodüse.

Dabei strömt der Wasserstrahl horizontal aus, was es auch ermöglicht, die Terrassen so schnell wie möglich von grobem Schmutz zu reinigen. Die Flachstrahldüse wird auch für die folgenden Tätigkeiten verwendet:

Geeignet für: Fassadenreinigung, Motorreinigung, Straßenbeläge, Autoscheiben, etc.

Der Oberflächenreiniger

Herstellerbezeichnungen : Oberflächenreiniger, Terrassenreiniger.

Für große Flächen, die schonend und auch spritzfrei gereinigt werden müssen. Der Wasserdruck im Reinigungsgehäuse setzt mit diesem Zubehör einen Propeller in Bewegung. Das Wasser wird gleichmäßig über die zu reinigende Oberfläche verteilt. Obwohl weniger Druck ausgeübt wird, wird die gesamte Fläche relativ gleichmäßig gereinigt. Dank des geschlossenen Aufbaus werden andere Gegenstände durch Wasserspritzer nicht benetzt oder verschmutzt.

Geeignet für: Terrassen und ähnliche Flächen

Nicht geeignet für: Autos und andere unebene Oberflächen

Waschbürsten

Zur Reinigung des Fahrzeugs mit dem Hochdruckgerät. Die Waschbürsten sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich: Neben den festen Bürsten gibt es auch rotierende Bürsten mit beziehungsweise ohne Dichtungen von Herstellern wie Kärcher, Kränzle oder Baumärke-eigenen Marken (Hornbach etc.). Darüber hinaus unterscheiden sich bei den Gerätendie Härtegrade des Bürstenmaterials.

Geeignet für: Waschstation

Nicht geeignet für: Tierpflege (Ausnahme: dickhäutige Zootiere, z. B. Elefanten)

Variable Düsen

Viele Hersteller statten ihre Hochdruckreiniger mit variablem Zubehör, 3-in-1-Düsen usw. aus, mit denen Sie die Strahleigenschaften – von der Spitze bis zur Oberfläche – in wenigen Schritten ändern können.

Worauf sollte ich beim Kauf eines Hochdruckreinigers achten?

Der Eckpfeiler des Zusammenspiels aller wichtigen Kriterien ist eines: der bestimmungsgemäße Gebrauch. Möchten Sie die Gehwege im Garten reinigen? Und unbedingt alle Fassaden, die frei von Mooswachstum sind? Müssen insbesondere Gartenmöbel oder Fahrzeuge gereinigt werden?

Die bekanntesten Hochdruckreiniger Hersteller sind keine große Überraschung. Hier finden Sie unter anderem bekannte und relevante Namen:

 

  • Bosch
  • Hitachi
  • Kränzle
  • Makita
  • Stihl
  • Güde
  • Kärcher
  • Nilfisk
  • Dirt Devil
  • Einhell
  • Black+Decker
  • CraftLUX

 

Was ist ein Heißwasser-Hochdruckreiniger?

Heißwasser-Hochdruckreiniger werden häufig hauptsächlich für gewerbliche und industrielle Zwecke eingesetzt. Sie verfügen über ein zusätzliches Heizelement, das bis zu 90° C erwärmen kann. Die Kosten für preiswerte Geräte liegen bereits bei rund 1.200 Euro. Die hochwertigen Modelle der Markenhersteller beginnen bei rund 2.000 Euro.

Heißes Wasser – es ist bekannt – reinigt besser. Bei Kaltwasser-Hochdruckreinigern, die in der Privatwirtschaft üblich sind, ist es daher wichtig, auf die maximale Temperatur des Wassers zu achten, für das sie bestimmt sind. Einige Modelle tolerieren Wasser bis zu 60°C, was in etwa dem von heißem Leitungswasser entspricht.

Der Wasser-Vorfilter

Im Vergleich dazu sind die Geräte mit Wasserfiltern ausgestattet, durch die Wasser geleitet wird, bevor es in die Pumpe geleitet wird. Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass auch bei Brunnenwasser oder Grundwasser, Sedimenten oder anderen Schmutzpartikeln die Pumpe nicht beschädigt wird.

Tipp: Ein Wasser-Vorfilter muss regelmäßig gereinigt werden, da er sonst verstopfen kann. Bei intensiver Nutzung wird eine Reinigung mindestens alle 3 Monate empfohlen. Wird das Gerät nur gelegentlich verwendet, kann eine jährliche Reinigung ausreichend sein.

Hochdruckreiniger

Handhabung

Ein Kriterium, das sich in eher weiche Teilbereiche gliedert, ist die Behandlung:

Nicht nur Abmessungen und Gewicht bestimmen die Transportfähigkeit, sondern auch die Qualität.
Die Räder, Griffe und Haptik sowie die Behandlungsqualität der Schlauchtrommel und des Zubehörs bestimmen das Handling.
Ist es einfach und schnell, das Zubehör zu wechseln und die Wasserversorgung anzuschließen?

Ein Gewinner des Vergleichs eines Hochdruckreinigers sollte in der Lage sein, Fragen nach dem Wert der Haptik und der Benutzerfreundlichkeit positiv zu beantworten.

Sicherheit geht vor

Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Sicherheitsregeln, die bei der Verwendung eines Hochdruckreinigers zu beachten sind:

  • Richten Sie den Wasserstrahl niemals auf Personen.
  • Arbeiten Sie immer außerhalb des Körpers mit dem Hochdruckreiniger.
  • Tragen Sie immer feste Schuhe. Auch im Sommer ist es ratsam, feste Schuhe zu tragen, da sonst der Strahl durch unvorsichtige
  • Bewegungen auf den Fuß gerichtet werden kann und schmerzhafte Verletzungen entstehen können.
  • Bei der Reinigung von Holz, Metall, Steinböden sowie Werkzeugen muss eine Schutzbrille getragen werden.

Für ein gutes Ergebnis sollten Sie sich auch die folgenden Tipps zu Herzen nehmen:

  • Verwenden Sie zunächst wenig Druck und erhöhen Sie langsam, um eine Beschädigung der Oberfläche zu vermeiden.
  • Metalloberflächen, insbesondere beim Lackieren, sollten in einem Abstand von circa 20 cm gereinigt werden, da starke Geräte den Lack zerkratzen würden.
  • Beim Reinigen der Gehwegplatten niemals direkt auf die Fuge sprühen. Schmutz kann überall spritzen und die Fahrbahnplatte kann weggespült werden. In diesem Fall wären die Platten schnell lose.
  • Fahrzeuge sollten die Straßenreinigung nicht stören, da kleine, verwirbelte Steine den Lack beschädigen können.
  • Es wird auch nicht empfohlen, direkt auf die Reifen zu zielen, da die Karkasse und die Seitenwände des Reifens beschädigt werden können.
  • Bei der Fensterreinigung ist es wichtig, keine Dichtungen zu verwenden.

Welche Hochdruckreiniger werden von der Stiftung Warentest empfohlen?

Die Stiftung Warentest hat für die Nummer 05/2014 einen kompletten Hochdruckreinigertest durchgeführt.

Mit dem K 7 Premium erzielte Kärcher in dieser Hinsicht 2,0 und gewann damit den Vergleich der Hochdruckreiniger.

Nur der Kränzle HD 10/122 Hochdruckreiniger erzielte bei der Prüfung des Hochdruckreinigers ein ähnliches Ergebnis.

Vier Geräte haben den Langzeittest nicht bestanden. Die Hersteller Top-Craft, Güde, Einhell und Lux konnten im Vergleich von Hochdruckreinigern nicht überzeugen.

Gibt es Hochdruckreiniger mit niedrigem Wasserverbrauch?

Es gibt Hochdruckreiniger, die recht wenig Wasser verbrauchen und trotzdem ein akzeptables Ergebnis abliefern. Für ein gutes Reinigungsergebnis ist jedoch mit einer mindest Wassermenge von ca. 400 l/h zu rechnen.

Was ist die Leistung eines Hochdruckreinigers?

Die Frage der Leistung hängt natürlich stark vom Einsatz ab. Generell lässt sich sagen, dass eine überlegene Leistung nicht nur ein besseres Reinigungsergebnis garantiert. Das Zusammenspiel von Wasserdruck, Wasserdurchfluss, Pumpenleistung und Düse ist komplex, aber entscheidend für das Ergebnis.

Welches Reinigungsmittel wird für Hochdruckreiniger verwendet?

Es gibt auch chemische Reiniger für Hochdruckreiniger, die ein besseres Reinigungsergebnis versprechen. In den meisten Fällen sind diese Ergänzungen eher unnötig.

Wir empfehlen Ihnen daher, zum jetzigen Zeitpunkt keine Reinigungsmittel zu verwenden und diese nur in besonders schwer zugänglichen Bereichen einzusetzen.

 

About the author

Wir sind eine Familie, die Ihnen helfen möchte, die richtigen Produkte zu finden. Mit Kaufberatungen und selbstgemachten Tests haben wir den größten Teil unserer Produkte selbst ausprobiert. Wir möchten Ihnen bei unseren Tipps und Vergleichen von Produkten helfen, das Richtige für Sie zu finden.

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen